(Hart &Heart 8)

#BodyguardSchleiereule #NetGalleyDE

Alicia ist am Ende. Nicht nur der Job ist futsch, sondern auch noch die Wohnung. Da fühlt es sich wie ein Wunder an, als ihr auf dem Hamburger Kiez ein Diplomatenkoffer mit Banknoten in die Hände fällt. Es ist offensichtlich das Geld von Verbrechern, die es sich nicht so einfach wegnehmen lassen werden, doch Alicia will endlich die Verliererstraße des Lebens verlassen und beschließt, die Chance zu ergreifen, irgendwo noch mal ganz von vorn anzufangen.

Nachdem Silas an einer Fortbildung für Personenschützer bei Pascal Engel teilgenommen hat, vermittelt ihm Pascals Freundin, die gemeinsam mit ihrem Bruder ein Hotel besitzt, einen Job als Bodyguard für die Tochter eines arabischen Scheichs.

Ein leichter Job, so scheint es, doch die Dame ist nicht gerade pflegeleicht – und schon gar nicht arabischer Herkunft, sondern eine freche norddeutsche Göre, die sich in gewaltige Schwierigkeiten manövriert hat …

Meine Meinung:

Sara Maria Lukas ist bekannt für ihre unvergleichlichen Titel die einen hohen Wiedererkennungswert haben. Auch im achten Teil dieser Reihe dreht sich alles um sanftes Heranführen an die spannende Welt des BDSM. Wie auch schon in den vorherigen Bänden ist die Frau hier in einigen Schwierigkeiten, wobei Alicia so richtig zum Knutschen ist. Da passt der Titel Schleiereule absolut perfekt. Auch wenn im Laufe des Buches aus der Schleiereule ein Käuzchen wird, das viel über sich lernt und endlich Freunde findet.
Silas dachte er hätte mit seiner Vergangenheit abgeschlossen, aber leider holt sie ihn noch einmal ein. Dieser Teil des Buches ist dramatisch und mega – spannend.
Ich fand die Mischung, die dieses Buch präsentiert ganz zauberhaft. Es beginnt recht witzig mit Alicias Leben und wie sie immer tiefer in den Abgrund rutscht. Dann: Auftritt Silas wobei Alicia da schleiereulenmäßig überhaupt nicht kapiert was sie von ihm halten soll. Und das Ende ist ein echter Knaller , emotional und spannend.
Der Spannungsbogen ist durch diese Unterschiede immer hoch und der Schreibstil von Sara – Maria Lukas ist insofern besonders, weil sie jedem Menschen ein Gesicht gibt, Hoffnung bietet und egal welchem Lebenswandel jemand frönt , jede Person wird ernst genommen. Außerdem stehen die Freunde sich einander bei und dies erlebt Alicia zum ersten Mal.
Die erotischen Momente sind sehr gut beschrieben und prickelnd für jeden, egal welche erotische Stilrichtung man persönlich mag. Es ist einfach ansprechend und Vertrauens – und hingebungsvoll.

Fazit: Eine absolute Leseempfehlung wobei es von Vorteil sein kann, diese Reihe in der Reihenfolge zu lesen.