Holly Radcliffe hätte nie gedacht, dass ihr One-Night-Stand am ersten Tag in der neuen Stadt solche Wellen schlagen würde. Doch ihr kleines Abenteuer mit dem Highschool-Coach Austin Bailey ist nach kürzester Zeit Stadtgespräch. Holly hatte gehofft, dass sie Austin nie wiedersehen würde, aber als Schulleiterin ist sie seine neue Chefin. Blöd nur, dass ihr verräterisches Herz schneller schlägt, sobald sie ihm begegnet.

Juhu, eine neue Reihe vom Duo Piper Rayne. Die Bailey Familie aus Alaska steht hier im Mittelpunkt. In diesem Buch der älteste Bruder Austin. Ich fand es absolut bezaubernd, dass der Leser im Buch von den Protagonisten direkt angesprochen wird. Das macht die Gedanken der beiden noch anschaulicher, holt den Leser in die Geschichte und macht das Buch richtig witzig. Es geht um Freundschaft, Familie , Neuanfänge und vor allem Träume, bzw. das Aufgeben derselben. Austin ist echt toll, ein absoluter Familienmensch, wohingegen Holly nur ihre Mutter als Familie hat. Wie können zwei Leben zueinanderfinden, wenn beide nicht wissen, wo sie hingehören? Muss Heimat unbedingt ein geografischer Ort sein? NEIN. Aber den toll und liebevoll beschriebenen Weg direkt ins Herz müsst ihr schon selber lesen.