#HellsRaidersMCViciousCycle #NetGalleyDE

Deacon ist der Sergant of Arms des Bikerclubs, in dem er aufgewachsen ist. Er hat schon jede Menge schlimme Dinge erlebt und lässt niemanden an sich heran. Alexandra ist Grundschullehrerin und – tja spießig. Als sie Deacons Tochter Willow helfen möchte wird sie in die gefährliche Welt des Biker Clubs hineingezogen.

Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an fasziniert. Dies liegt zum einen an dem sehr ansprechenden Schreibstil, der dem Leser jedes Gefühl, jede Emotion und jede Handlung sehr eindringlich nahebringt. Zum anderen lässt Katie Ashley ihre Protagonisten sehr viel riskieren. Natürlich, wenn es um Willow geht aber auch wenn es um die dunklen Geheimnisse des Herzens geht. Der Moment in dem Deacon und Alexandra beginnen sich zu vertrauen und miteinander zu reden und (auch ziemlich heiß) zu interagieren stellt einen Wendepunkt in dem Buch dar. Jetzt verschiebt sich die Handlung zugunsten einer ziemlich spannenden Bedrohungslage, die beiden Protagonisten ziemlich viel abverlangt. Endlich mal wieder ein Biker – Romance Buch mit Wumms. Alle Nebencharaktere sind gut in die Geschichte eingearbeitet und geben dem Buch einen gelungenen Einblick in das Leben der Hell Raiders. Und Willow ist natürlich der heimliche Star des Buches. So eine zuckersüße Maus. Auch sämtliche Unsicherheiten in der Gefühlswelt sind sehr schön natürlich und nachvollziehbar beschrieben.
Alles in Allem ist dieses Buch ein absolut rundes , spannendes und gefühlvolles Gesamtpaket was man als Liebhaber von Biker – Romance Büchern unbedingt gelesen haben sollte.