#IceBreakersDonovan #NetGalleyDE

Donovan kommt in der Serie ja schon als bester Freund von Tyler vor und hier bekommt er seine eigene Geschichte. Prinzipiell könnte man jedes Buch für sich alleine lesen, aber in der Reihenfolge ergibt es mehr Sinn, da man die Zusammenhänge besser versteht. Sydney ist auch bekannt als die beste Freundin von Kennedy.

Was mir großen Spaß bereitet hat ,war die Tatsache, dass dieser Teil rückblickend parallel mit Tylers und Kennedys Geschichte beginnt, nur eben aus der Sicht von Donovan und Sydney. Sydney war für mich lange Zeit eine reiche Zicke und wie sie mit Donovan umgesprungen ist, war zwar heiß, hat mir charakterlich aber nicht gefallen. Donovan hat ein wohl gehütetes Geheimnis und es ist absolut verwunderlich, dass er Sydney in sein Leben lässt. – Obwohl – Gegensätze ziehen sich an,oder?
Das Buch beschreibt sehr schön, wie Menschen es schaffen können sich zu ändern, Vertrauen zu finden und einen gemeinsamen Weg zu suchen. Die erotischen Momente sind richtig heiß passen aber prima zu beiden Protagonisten.
Zum Ende hin war mir Sydney dann auch ein wenig sympathischer. In diesem Buch fand ich es nicht schlimm, dass ich die Protagonistin nicht so sehr mochte, denn der Schreibstil ist so toll, gefühlvoll und zeigt auch die verletzlichen Seiten der Beiden, dass ich wissen wollte, wie es weiterging und mich am Ende für die Beiden richtig gefreut habe.

Ein toller Band der Serie.