#rezensioneemplar #writtendreamsverlag #firstlove #isabellerichter

Ach ja, noch einmal so jung sein, studieren, im Studentenwohnheim leben, auf Partys gehen.

Hier erleben wir ein klassisches New Adult Buch. Allie lernt Shane durch einen sehr lustigen Fehler kennen und beide fühlen sich zueinander hingezogen.

Meine Meinung:

Hier hat die Geschichte andere Voraussetzungen als bei Matt und Josie. Allie und Shane finden im Gegenüber, wie der Titel der Reihe schon sagt, die erste richtige, wichtige,große Liebe. Natürlich läuft nicht alles glatt und von allen Seiten stürzen Schwierigkeiten auf die beiden ein, was dem Buch aber eine ganz gesunde Spannung verleiht. Die Charaktere sind durchgängig gut und authentisch und der Schreibstil ist echt klasse.

Das Buch ist ganz vielseitig: Lustig, spannend,verliebt, freundschaftlich,sexy. Die Geschichte ist nicht besonders, aber sie hat besondere Fähigkeiten.

Man kann in dieses Buch eintauchen und ein paar Stunden in der eigenen Studenten – Vergangenheit schwelgen, oder in der Zukunft sollte man vorhaben zu studieren. Oder man kann sich einfach, hoffentlich positiv, an die eigene erste große Liebe erinnern. Oder sich einfach inspirieren lassen für sein eigenes Leben und eine gut geschriebene Geschichte genießen mit jungen, frischen, teilweise unbedarften Charakteren, die trotzdem auf ihr Herz hören und für ihr Glück kämpfen.