Angel
Wie konnte ich nur so blöd sein, mir ein spannenderes Leben zu wünschen. Das Internat, auf das mich mein krimineller Vater gesteckt hat, ist doch toll gewesen.
Bevor ich über die Leiche einer Schülerin gestolpert bin.
Bevor ich auf die dämliche Idee kam, mich auf eine Affäre mit dem neuen Lehrer einzulassen.
Bevor ich hinter das Geheimnis dieses Mannes gekommen bin und meine beste Freundin verschwunden ist.
Jetzt stecke ich richtig in der Klemme.
Shane
Mich bei diesem Job auf ein Verhältnis mit einer Schülerin einzulassen, gehörte eindeutig nicht zu meinem Plan. Genauso wenig wie die Leiche, die erst auftaucht und dann wieder verschwindet oder die unzähligen anderen Geheimnisse, die die kleinen Irren an dieser Schule zu haben scheinen. Solange niemand auf die Idee kommt, mir den Mord in die Schuhe zu schieben, halte ich mich zurück.
Ich war das nämlich nicht. Wirklich nicht!

Meine Meinung:

Juhu es geht zurück in die Alice – in- Wonderland – like Welt der Kings of Underground. Die haben da sogar ein eigenes Internat für ihre Brut. Ich staune immer wieder über den Ideen – und Einfallsreichtum der Autorin. So eine fantastische Zwischen – Hinter – Unterwelt zu kreieren, in der vieles möglicher ist, ohne Folgen zu haben.
Schön fand ich die Interaktion mit dem Sheriff und die gesamte Story an sich. Absolut rund, traumhaft ausgearbeitet und mit wahnsinnig vielschichtigen Charakteren.
Angel, so jung wie sie ist, sie ist schlau, weiß was sie will und macht momentan richtig große Sche…durch.
Aber: Achtung hier eine ganz klare Warnung an alle die Blümchensex mögen. Lest dieses Buch bitte nicht, es ist Dark Romance und zwar echte!!!! Dark Romance.

Nochmal für alle: Es gibt keinen Blümchensex in diesem Buch !!
Trotzdem ist Shane mega!

Und genau das finde ich so toll und ansprechend. Es ist drin was draufsteht und die Autorin schafft es dazu noch das Ganze so emotional und wortgewandt zu präsentieren, dass man komplett in diese Welt eintaucht.
Und man kann dem lieben * hüstel Shane hinterher noch nicht einmal böse sein, eher verliebt man sich als Leser ein klitzekleines bisschen in diesen heißen Bad-Boy – Literaturlehrer.