#Rezensionsexemplar via Net Galley

Hier ist er nun, der Sammelband der Trilogie ” New York Affairs”.

Anna hat keine Lust mehr auf Beziehungen und Ethan hatte noch nie eine. Passt also.Für eine heiße Woche in New York. Ohne Bullshit, Verpflichtungen oder Gefühle.
Soweit so gut.

Meine Meinung:

Nach wie vor ist der Schreibstil von Louise Bay sehr charakteristisch. Ein wenig verspielt und verschnörkelt und festgelegt auf Mitglieder der High – Society, also Superreiche, Anwälte, Workaholics. All diese Typen tummeln sich in ihren Büchern und ich empfand es ein wenig stereotyp. Wobei die Nebencharaktere schon ein wenig Lebendigkeit hineinbringen.
Ich hätte mir ein wenig mehr Drama gewünscht und die Balance zwischen Handlung und Sex überwiegt im letzten Drittel sehr stark in den horizontalen Bereich. Auch hier leider ein wenig öhm : Stereotyp.
Ansonsten: Eine super Handlung und ganz viel Gefühl.
Fazit: Auf jeden Fall eine Leseempfehlung.