Rezensionsexemplar via Net Galley

Myra ist Journalistin und soll undercover etwas über die Familie Hughford herausfinden. Dafür paddelt sie zu deren Privatinsel, wo ein Sturm sie schließlich festhält.
Cole lebt schon sein ganzes Leben undercover, da niemand herausfinden darf , wer er wirklich ist.
Diese beiden Herzen kämpfen nun um Liebe, Vertrauen und Verrat.

Meine Meinung:

Da fehlt nicht viel für fünf Sterne…
Ein klasse Einstieg und ich freue mich auch schon auf den nächsten Teil.Der Titel passt perfekt zur Geschichte und die gesamte Umgebung ist wunderschön bildhaft beschrieben. Ich finde es gut, dass die Anzahl der Nebencharaktere sehr klein ist, so bleibt der Hauptfokus auf den Protagonisten, die recht gut charakterisiert sind. Die Geschichte an sich ist – leider – einen Hauch zu unspektakulär. Millionär mit Herz und Verstand trifft armes Mädchen mit Träumen und schönem Körper.
Die gesamte Geschichte ist nur aus Myras Sicht erzählt, das finde ich gut, weil es in dem Genre eher selten ist.Leider fehlt dadurch ein bisschen Pep in den erotischen Momenten, da sich die Szenen ohne Perspektivenwechsel zu oft wiederholen. Der Mittelteil des Buches war zu lang, dafür war mir das Ende ein wenig zu hastig und oberflächlich. Oberflächlich bleibt leider auch die Emotionalität der Sprache.Der Schreibstil ist gut,locker und spannend aber es fehlen die allerletzten- mitreißenden- sprachlichen Ausdrücke.

Fazit: Ein Buch mit wunderbarem Unterhaltungswert.