Wer dringend Hilfe braucht, wählt die 112 – die Nummer für den Rettungsdienst und die Feuerwehr. Und das geschieht in den ungewöhnlichsten Situationen. So erscheint es einer 85-Jährigen schon mal als Notfall, wenn es ihr im Schlafzimmer zu warm ist und sie nicht weiß, wie man die Heizung runterdreht. Eine Familie berichtet von einer angeblich festgefrorenen Ente. Oder es gehen Dutzende Anrufe auf einmal ein, die eine Ufo-Sichtung melden. Von einem Oktoberfestbesucher, der 12 Stunden in einem Kamin feststeckt, bis zu einer verletzten Frau, die im Wald zu erfrieren droht und von den Männern der Notrufzentrale binnen Stunden gefunden werden muss – Christian Seifert hat in seinem Berufsalltag bei der 112 schon alles erlebt. Die dramatischsten und kuriosesten Geschichten sind in diesem Buch versammelt. Es bietet die perfekte Gelegenheit, den Rettungsalltag hautnah mitzuerleben.
Der Autor weiß genau wovon er schreibt ist er doch schon Ewigkeiten in seinem Beruf. Dieses Buch bietet eine schöne und teilweise auch skurile Sammlung an Notrufen. Nie ist es herablassend immer empathisch und ganz manchmal kommt auch der erhobene Zeigefinger. Dann aber zu Recht .
Fazit: Ein Sachbuch, dass jeder Mensch gelesen haben sollte, gerade in der heutigen Zeit wo oft respektlos gegen Ärzte,Rettungsdienst,Feuerwehr und Polizei gehandelt wird.Lest alle dieses Buch und stellt hoffentlich fest wieviel Herzblut zu solch einem Beruf gehört.Respekt für euch alle !!!!!!