#Rezensionsexemplar via Net Galley

Reese Summer ist ein sehr guter Verteidiger. Cat Maxwell ist Gerichtsreporterin. Beide stellen auf einmal eine Anziehungskraft fest mit der keiner von beiden so richtig umzugehen weiß. Außerdem bringen die gegensätzlichen Seiten ihrer Berufe viele Probleme. Könnte eine Beziehung von der beide nicht wirklich wissen, ob sie sie führen möchten solch eine Belastungsprobe überstehen ?

Meine Meinung:

Oh was für eine Überraschung, ich habe in diesem Buch viele alte Bekannte wiedergetroffen. Die Walker Brüder
( aus der Tall,Dark and Deadly Reihe) und Staatsanwältin Lauren natürlich. Wer die Reihe nicht kennt – kein Problem das Buch ist problemlos ohne Vorkenntnisse lesbar,ist es doch quasi ein Spin-Off.
Der Schreibstil ist , wie immer in den Büchern von Lisa Renee Jones sehr klar und auf den Punkt, es gibt keine nervösen Nebenhandlungen oder ausufernde Beschreibungen. Alles ist herrlich geradlinig beschrieben. Genau wie die Protagonisten, die mir von Beginn an sehr sympathisch waren. Diese Geradlinigkeit zeigt sich auch in der Rahmenhandlung. Das Buch ist ein wenig anders aufgeteilt, zwar wird auch aus verschiedenen Perspektiven (er/sie) erzählt, allerdings im Zählmodus einer Gerichtsverhandlung. Dieser rote Faden zieht sich sehr gut ausgearbeitet durch das ganze Buch. Das Verhältnis von Geschichte und Erotik ist perfekt und sehr gefallen hat mir an diesem Buch, dass die Protagonisten sehr klar,umsichtig und offen miteinander umgehen.

Fazit: Eine klare Leseempfehlung,