Rezensionsexemplar via Net Galley

Hannah Crowley hasst Roarke Baldwin, hat er doch ihren Ex-Mann bei der Scheidung vertreten und sie dadurch viel Geld verloren. Leider laufen sich die Beiden wieder über den Weg und Roarke hat etwas, was Hannah ganz dringend braucht, so schließen die beiden einen Vertrag……
der weitere Treffen zur Folge hat.

Meine Meinung:

Die ist der dritte Teil der Love and Order Reihe und mein erstes Buch des Autoren – Duos. Alle Protagonisten sind so toll vorgestellt, dass man sofort in die Geschichte hineinfindet, auch ohne die Vorgänger Bände zu kennen. Es handelt sich hier um ein typisches Enemy – to – Lovers Setting, dass aber durch die erfrischende Ehrlichkeit Roarkes nie aufgesetzt wirkt. Beide Protagonisten haben ihre Ecken und Kanten sind aber trotzdem recht sympathisch.
Der Schreibstil ist routiniert und dies ist auch der Grund für den Sterneabzug. Ich fand das gesamte Buch ein wenig zu routiniert, es floss alles nur so dahin, die Handlung,der Spannungsbogen, Freunde , Hintergründe es war kein Highlight dabei, dass mich noch sehr lange an dieses Buch zurückdenken lässt.
Klar, es ist handwerklich toll, lässt sich wunderbar lässig und flüssig lesen und sowohl die Charaktere als auch die Handlung sind wohldurchdacht und gut umgesetzt.

Aber es fehlt mir persönlich einfach der letzte Wiedererkennungskick.

Fazit: Vier wunderbare Sterne für ein perfekt gestyltes Buch, dass mich bestens unterhalten hat.