Als die Bibliothekarin Alyssa Thomas unter den Trümmern eines eingestürzten Gebäudes begraben wird, ist der ehemalige Feuerwehrmann Kyle Barnes der Einzige, der es wagt, sich zu ihr vorzuarbeiten. Denn Kyle ist schon lange von Alyssa fasziniert, hat es bislang aber nie gewagt, sie anzusprechen, aus Angst, sie könne ihn aufgrund seiner tiefen seelischen und körperlichen Narben zurückweisen. Während die beiden nun gemeinsam auf Hilfe warten, kommen sie sich endlich näher …
Ach ja, dieses Buch ist mit seinen 110 Seiten perfekt für einen Nachmittag im Liegestuhl. Mir hat es gut gefallen, die Story ist nett und die Protagonisten sind bezaubernd. Das Verhältnis von Erotik zu Story fand ich auch prima.

Fazit: Perfekt für zwischendurch.