Rezensionsexemplar via Net Galley

Dieses Buch hat mich total beeindruckt. Zoe Bentley ist forensische Psychologin und gut in ihrem Job. Sie kann sich wunderbar in den Kopf eines Serienmörders hineindenken, aber im Privatleben……da ist sie total schusselig,chaotisch und nicht gut in der Interaktion mit ihren Mitmenschen. FBI Agent Tatum Gray hingegen ist zumeist genervt von seinen Mitmenschen und er geht gerne seine eigenen Wege.

Diese beiden doch sehr gegensätzlichen Charaktere werden nun in einen Fall verwickelt, der genauso spannend wie undurchsichtig ist. Die Geschichte ist genial konstruiert und ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Der Schreibstil von Mike Omer ist wunderbar plastisch, so war ich sofort mitten im Geschehen, habe mitgelitten und gekichert, wenn Zoe und Tatum sich mal wieder gefetzt haben.
Auch eine Reihe an schrägen, aber dennoch liebenswerten Nebencharakteren macht dieses Buch zu einem Lesevergnügen und sorgt dafür , dass sich die Spannung zwischendurch in Staunen oder Belustigung wandelt.

Ach ja was soll ich noch weiter schwärmen, alle die ihr in dem Genre Krimi/Thriller unterwegs seid lest dieses Buch sonst habt ihr was verpasst. Mike Omer wandert jedenfalls direkt auf meine Liste der ” i need to read ” Autoren.

Fazit: So gut , dass ich mir den zweiten Teil direkt vorbestellt habe.