Dylan ist 33 und jüngster im FBI Team. Als alleinerziehender Papa hat er es oft nicht leicht. Marya ist 41 und hat von Männern die Nase so was von voll. Doch als Kinder verschwinden muss sie sich auf Dylans Schutz verlassen. Doch kann sie auch ihr Herz beschützen ?
Diese Folge hat es wieder in sich. Atmosphärisch sehr dicht mit dem Thema Kindesentführung , Pädophilenring, und Gefahren des Online- Gamings. Wow gefährlich, da Maryas Kinder ebenfalls gerne online zocken und merkwürdige Begebenheiten erwähnen. Gut dass Dylan für sie da ist, der jetzt seine Chance bekommt Marya zu zeigen, dass er einer von den Guten ist. Dabei erzählt Freya Baker in ihrer gewohnt klaren Sprache vom alltäglichen Irrsinn mit Kindern wenn man berufstätig ist. Logistische und finanzielle Meisterleistungen inbegriffen.
Auch die erotischen Szenen kommen in dieser ganz klaren Sprache absolut prickelnd rüber . Ehrlich… ich bin traurig dass ich aus Durango fort muss, es war so schön dort, im letzten Teil jetzt fast wie Freunde besuchen. Fazit: ein absolutes Muß im Genre Romantic – Suspense ( leider nur in Englisch verfügbar)