Rezensionsexemplar: auf KU erhältlich
Klappentext:

Isabelle Walters ist jung, hübsch und eine erfolgreiche Designerin. Sie steht mit beiden Beinen mitten im Leben … So könnte man meinen, doch als sie ihrem Ex und ihrer ehemaligen Freundin, mit der er sie betrogen hatte, in einer Bar begegnet, gerät ihre kleine Welt völlig aus den Fugen. Da kommt ihr Jason Hayden, ein wahrer Leckerbissen und auf der Suche nach einem One-Night-Stand, gerade recht, um ihren Kummer zu betäuben.

Nach einem heftigen Flirt mit ihm lässt sie sich auf das Abenteuer ein. Dumm nur, dass sie seitdem ständig an ihn denken muss und er darüber hinaus der zukünftige Schwager ihrer besten Freundin ist. Ein Wiedersehen ist vorprogrammiert und bald stellt sich die Frage, ob Isabelle ihrem Herzen oder aber ihrem Kopf folgen soll …
Mehr möchte ich über den Inhalt gar nicht verraten: Lest bitte selbst.
Meinung: 

Ja ich gestehe, ich hatte Angst vor diesem Buch, weil ich etwas getan habe , was ich sonst niemals mache.Ich habe ein Vorab-Rezensionsexemplar einer mir unbekannten Autorin gelesen, Da stellt sich mir nämlich  die Frage was schreibe ich, wenn das Buch schlecht ist ….? Und dann stellte sich auch noch  heraus, dass die Protagonisten recht früh etwas füreinander empfinden, und es waren noch viele Seiten zu lesen…. Nun diese Angst verflog sehr schnell……und sehr gründlich.

Das Buch ist ganz wunderbar, alle Protagonisten sind sehr authentisch und ganz warmherzig beschrieben. Auch jeder einzelne Nebenprotagonist hat einen sinnvollen Platz in dieser Geschichte und treibt die Entwicklung voran. Mal zum Positiven, mal zum Negativen und diese Dynamik in den Charakteren hat mich sehr überzeugt. Die Geschichte ist niemals langweilig und besticht weniger durch Action sondern durch durchdachte Interaktionen der Protagonisten untereinander. Klar, dass sowohl Isabelle als auch Jason durch diese Handlungen getrieben werden zu ihren Gefühlen zu stehen ( oder eben auch nicht) da die Schatten der Vergangenheit manchmal übermächtig erscheinen. Man findet sehr gut in die Geschichte hinein und muss den Vorgänger-Teil nicht gelesen haben , alle Orte sind sehr plastisch beschrieben und man weiß als Leser immer wo man sich befindet. Die Charaktere der Protagonisten sind so beschrieben, dass man sich mit ihnen identifizieren kann und mit ihnen mitfiebert.( Und ihnen auch das eine oder andere Mal in den Allerwertesten treten mag )

Die Mischung aus Liebe, making love und Rahmenhandlung ist perfekt aufeinander abgestimmt und hat dazu geführt, dass ich das Buch an einem Tag ausgelesen hatte, weil ich immer wissen wollte wie es weitergeht.

Zum Abschluß noch eine Anmerkung, die man eigentlich in einer Rezension nicht erwähnen sollte, ich fand es aber sehr angenehm auffällig und deshalb erwähne ich es trotzdem.: ( es ist genauso , als würde ich in einem Arbeitszeugnis schreiben : “ Der Arbeitnehmer war stets pünktlich“. ) Dies ist eigentlich eine Grundvoraussetzung und gehört nicht erwähnt .
Das Buch ist hervorragend lektoriert.  ( was heutzutage leider absolut keine Selbstverständlichkeit mehr ist LEIDER !!).
Fazit: ein rundherum gelungenes Buch und ein Muß auf jedem SuB des Monats März !!!!