Von wegen Tote Fische , dieses Buch ist absolut lebendig

 

Klappentext:

In einem Anglerparadies bei Toulouse bezieht Pippa eine Ferienwohnung, die Pascal, Koch der Hôtellerie au Vent Fou, ihr unentgeltlich zur Verfügung stellt – nicht ohne Hintergedanken. Als dann auch noch der Berliner Anglerclub »Kiemenkerle e.V.« zum großen Wettangeln anreist, ist es mit der Ruhe vorbei : Denn plötzlich hängt kein Fisch am Haken, sondern eine Leiche. Und schon befindet sich Pippa, Detektivin wider Willen, in einem neuen Fall.

 

Inhalt:

 

Pippa Bolle soll das Haus ihrer Freundin in Südfrankreich hüten , während dieses renoviert wird. Doch aus den erholsamen Tagen wird nichts. Erst tauchen die „ Kiemenkerle“ auf und mit ihnen eine Leiche. Mehr soll an dieser Stelle nicht verraten werden , da die herrliche Zeichnung der Charaktere einen großen Teil des Charmes und Inhalts dieses Buches ausmacht.

 

Meine Meinung:

Die Damen Auerbach und Keller, die einen kurzen Gastauftritt im Buch haben, schaffen es sowohl die wunderbare Landschaft als auch die Dorfgemeinschaft von Chantilly -sur-Lac vortrefflich zu beschreiben. Man kann sich als Leser die beschriebenen Orte gut vorstellen und bei der Beschreibung der Gerichte lief mir schon mal das Wasser im Mund zusammen :).

Man findet gut in das Buch hinein auch wenn man die Vorgänger nicht kennt Auerbach und Keller schaffen es ihren Charakteren mit wenigen Sätzen jede Menge Leben einzuhauchen. Das Buch ist wie die Protagonistin selbst. Quirlig,spritzig,chaotisch, scharfzüngig, humorvoll und liebenswert.

Es ist nie langweilig und es gibt keine Hänger in der Spannung.

Ich empfand das Buch als eine postmoderne Version von „ Miss Marple“. Eine dezent beschriebene Leiche, ein begrenzter Täterkreis, Laiendetektive und jede Menge Missverständnisse, machen diesen Krimi zu einem Mitrategenuss.

 

Einzig die Namen der Beteiligten fand ich ein wenig zu kabarettistisch in der Wortwahl.

Fazit:

Ein toller Krimi mit Humor, schönen Landschaftsbeschreibungen und so richtig aus dem Leben gegriffen. Nur „ normale“ Protagonisten …….HERRLICH !!!!