Anakin Skywalker ist vom kleinen Jungen zum jungen Mann herangewachsen und geht bei seinem mittlerweile zum Lehrer gewordenen Mentor Obi-Wan Kenobi in die Jedi-Schule. Der Ritter und sein junger Adlatus werden dazu berufen, Königin Amidala zu beschützen, die von Abtrünnigen bedroht wird. Schon bald müssen die junge Monarchin und ihre Leibwächter erkennen, dass weit mehr hinter den geplanten Attentaten steckt als die Ideen von politischen Wirrköpfen – die Gegner Amidalas sind den Verlockungen der dunklen Seite der Macht verfallen und haben das Ziel, die Republik zu vernichten. Sie schrecken vor nichts zurück…§ Die weitere Handlung des Films wird noch streng geheim gehalten, doch George Lucas und R. A. Salvatore haben durchsickern lassen, dass diesmal auch die Liebe nicht zu kurz kommen wird. Denn wenn sich Amidala und Anakin nach langer Zeit unter dramatischen Umständen wiedersehen, wird Anakin lernen, was lieben heißt…

Spitzbübisch und entschlossen, tapfer bis zur Bedenkenlosigkeit, wuchs Anakin Skywalker in einer Zeit großer Veränderungen zum Mann heran. Obi-Wan Kenobis 20-jähriger Schüler ist dem Jedi-Rat ein Rätsel und für seinen Jedi-Meister eine Herausforderung. Die Zeit hat Anakins Ehrgeiz nicht geschmälert, und auch die Jedi-Ausbildung hat seinen Drang zur Unabhängigkeit nicht bändigen können. Als ein heimtückisches Attentat auf das Leben der Senatorin Padmé Amidala die beiden zum ersten Mal seit zehn Jahren wieder zusammenführt, zeigt sich, dass die Zeit an Anakins tiefen Gefühlen für die wunderschöne Diplomatin nichts hat ändern können … Während Anakin Amidala beschützt findet Obi Wan eine Spur zur riesigen Klonarmee. Ich muß gestehen, dass ich dieses Buch nicht zuende gelesen habe. Wenn man zuerst die Filme schaut, und dann da Buch liest gerät das Buch total flach. Es hat nicht genug Tiefe, die Faszination hervorzuzaubern , wie die Filme. Es ist glaube ich eher für echte Fans gedacht.

ISBN 9783764500887
Fester Einband
349 Seiten
Science-Fiction & Fantasy
erschienen bei Blanvalet 2002