“Roy Alonzo ist mein Neffe. Auch Fernsehschauspieler müssen Verwandte haben, Mr. Croft.” Mag sein, aber normalerweise ist ihr Onkel nicht der Latino-Pate von New Mexico. Vor einem Jahr hatte Melissa Alonzo ihren Ex-Mann, den TV-Star Roy Alonzo, beschuldigt, ihre kleine Tochter Wynona sexuell mißbraucht zu haben. Jetzt, lange nachdem die gerichtlichen Verhandlungen mit viel Publicity über die Bühne gegangen sind und Roy von den Anschul-digungen freigesprochen wurde, verschwindet Melissa spurlos aus Santa Fe. Mit ihrem Kind. Roy beauftragt Private Eye Joshua Croft, Frau und Kind aufzuspüren. Mit gemischten Gefühlen nimmt Joshua die Fährte der beiden auf. Er spricht mit Freunden und Bekannten der Vermißten und muß bald feststel-len, daß Melissas Identität mindestens so mysteriös ist wie ihr Verschwinden. Ist sie eine politisch engagierte Frau, die selbstlos ihr Kind beschützt, oder eine gelangweilte Hollywood-Hausfrau mit einem Hang zu abweichenden Sexpraktiken?

Vor einem Jahr beschuldigte Melissa Alonzo ihren Ex-Mann, den TV Star Roy Alonzo, ihre kleine Tochter Wynona sexuell missbraucht zu haben. Jetzt nachdem sie die gerichtliche Verhandlung verloren hat und Roy freigesprochen wurde verschwindet Melissa spurlos. Privatdetektiv Joshua Croft nimmt die Fährte der beiden auf.

Eigentlich , vom Stil her ein null-acht-fünfzehn-Krimi: Privatdetektiv sucht vermisste Person usw, keine Highlights im Spannungsbogen , oder in der Handlung, was dieses Buch jedoch absolut lesenswert macht ist die geniale Sprachgestaltung. Die Wortwahl ist eher ungewöhnlich, der Protagonist verfügt über sehr viel Selbstironie und es macht einfach einen Riesenspaß dieses Buch zu lesen.

ISBN 9783251301102
Flexibler Einband
346 Seiten
Krimi & Thriller
erschienen am 01.01.2002 bei Haffmans Verlag