“Signora” wird sie von allen genannt, die Frau, die vor vielen Jahren mit ihrem Geliebten nach Sizilien ging. Nach Dublin zurückgekehrt, bietet sie Abendkurse in Italienisch an, die viel Zulauf finden. Die unterschiedlichsten Teilnehmer treffen zusammen – sie alle entdecken in Signoras Unterrichtsstunden, daß das Leben mehr für sie bereithält, als sie sich jemals hätten träumen lassen. Eine Reise nach Rom, die den krönenden Abschluß des Kurses bilden soll, wird für die Teilnehmer zur Schicksalsfahrt.

Meine Meinung:

Nach langen Jahren kehrt eine Frau nach Irland zurück, die alle nur die Signora nennen. In der Mountainview Schule in Dublin gibt sie Abendkurse in Italienisch und verändert dadurch nicht nur ihr Leben, sondern auch das ihrer Schüler. Alle fühlen sich zugehörig und das schönste Erlebnis ist die Abschlußfahrt nach Italien.Ein wunderbares Buch. Sehr viele Handlungsstränge die miteinander verknüpft sind, eine bildliche Sprache und viele große und kleine Problemchen zum mitfiebern und mitleiden. Klasse!

ISBN B002FDFUK0
erschienen am 01.01.1997 bei Rheda-Wiedenbrück, Bertelsmann, 1997