“Maeve Binchy lesen ist so, als würde man sich mit der besten Freundin zum Teetrinken und Plaudern hinsetzen.” (Sunday Times.)§Ihr Roman erzählt von dem jungen Mädchen Kit MacMahon, das mit ihrer Familie in dem kleinen irischen Ort Lough Glass unbeschwert und glücklich lebt, bis eines Tages Helen, ihre schöne Mutter, spurlos verschwindet. Alle Nachforschungen verlaufen im Sande. Kit fällt es schwer, mit dem Verlust der Mutter zurechtzukommen. Doch sie schwört sich, dem größten Wunsch ihrer Mutter zu entsprechen und ein selbstbestimmtes Leben ohne erdrückende Abhängigkeiten zu führen.

In einem kleinen irischen Dorf geht das Leben seinen Gang, bis Kathys Mutter spurlos verschwindet. Alle glauben, sie sei im See ertrunken, bis Kathy herausfindet, dass sie durchgebrannt ist. Nun stürzt Kathy in einen Glaubens- und Gewissenskonflikt, der noch dadurch erschwert wird, dass sie nicht weiss , ob ihr Freund sie wirklich liebt. Ein sehr gefühlvolles Buch mit liebevoll gezeichneten Charakteren, das eindrucksvoll jene Sorgen und Nöte schildert in denen wir uns selber oft befinden.

ISBN 9783426193877
Fester Einband
800 Seiten
erschienen am 01.10.1999 bei Droemer/Knaur